RSC Hagen

3 Radtouren unter dem Motto "Urlaub vor der HaustĂĽr"

Veröffentlicht von SK (skubas) am 21 May 2014
2014 >>

Sommer, Sonne, Sonnenschein. In den letzten Tagen verabschiedete sich der Frühling und hoffentlich auch die verregneten Tage. Die Radler des Rad-Sport-Club Hagen freuen sich auf viele schöne Radtouren in den kommenden Wochen, die bei sonnigem und trockenem Wetter doppelt so viel Spaß machen. Am vergangenen Wochenende läuteten 22 Mitglieder des RSC bereits die Sommersaison mit einem verlängerten Wochenende am Niederrhein ein. Von Freitag bis Sonntag wurde auf einem Ferienhof genächtigt. Tagsüber wurden Radtouren am Niederrhein und ins Münsterland unternommen, abends wurde mit Beamer und Leinwand das DFP-Pokalfinale verfolgt. Auch trotz der fragwürdigen Torentscheidung herrschte in beiden Fanlagern das ganze Wochenende beste Stimmung.

In der kommenden Woche bietet der RSC Hagen 3 Radtouren unter dem Motto „Urlaub vor der Haustür“. Jeweils nur 30 Minuten Anfahrt mit dem Auto oder etwas länger mit dem Zug bietet sich bei allen 3 Touren eine herrliche Landschaft, die Urlaubsgefühle aufkommen lässt. Man braucht gar nicht so weit weg zu fahren oder fliegen. Am kommenden Sonntag (25.5.) führt die 55 km lange Tour ab Essen (Treffpunkt am Bahnhof Essen Dellwig Ost) entlang des Rhein-Herne-Kanals, ehemaliger Bahntrassen und auf der idyllischen Rotbachroute zum Rhein nach Dinslaken. Treffpunkt zur Zuganfahrt ist um 8:50 Uhr am Hagener Hauptbahnhof.

Am Himmelfahrtstag (Donnerstag 29.5.) führt die Tour vom Bahnhof Unna durch das Lipperland zum Brauhof Wilshaus nach Hamm (ca. 60 km). Fast steigungsfrei auf Wirtschaftswegen ist das Ruhrgebiet auf diesem Rundkurs aufgrund der landwirschaftlichen Idylle schnell vergessen. Treffpunkt zur Zuganfahrt ist um 9:00 Uhr am Hagener Hauptbahnhof.

Am Sonntag (1.6.) bietet der RSC dann die vielleicht interessanteste und abwechslungsreichste Radtour des Jahres an. Die selbst ausgearbeitete Strecke führt quer durch das Ruhrgebiet. Sie verbindet Industriekultur (Zeche Zollverein) mit Moderne (Centro Oberhausen), Wege entlang des Wassers mit ehemaligen Bahntrassen – aber eins bleibt immer gleich: Die Tour führt gänzlich abseits von Verkehr ausschließlich durch den Grüngürtel des Ruhrgebietes an zahlreichen Sehenswürdigkeiten vorbei. Auf der 70-km-Tour werden 3 Pausen eingelegt. Treffpunkt ist um 9:00 Uhr am Hagener Hauptbahnhof zur Zuganfahrt oder um 9:45 Uhr am Bahnhof in Wattenscheid.

Zuletzt geändert am: 21 May 2014 um 18:01

Zurück
Powered By Website Baker